Ich will helfen!

Helfen Sie und unterstützen Sie unsere Arbeit!

Spenden Sie jetzt oder werden Sie Pate.

zurück

Aktuelles

Geschenke für unsere Lieblinge

30.11.2019

Tierfreundliche Geschenktipps für Hund, Katze & Co

 

Eigentlich machen sich Hundemann ‚Fips‘ und Katzendame ‚Ella‘ gar nichts aus festlichen Anlässen. 

Dennoch möchten viele Halter auch diesen Familienmitgliedern ‚zum Fest‘ eine besondere Freude machen.

In aller Regel mündet das entweder in zusätzlich angebotene Leckereien, so wie bei uns Menschen auch, oder in mehr oder weniger geeignetes Zubehör und Spielzeug. Ebenfalls wie bei uns Menschen auch.

 

Als Tierschutzverein möchten wir jedoch dringend zu bedenken geben, daß plötzliche Futterumstellungen, oder auch ungeeignete Nahrung zu ernsthaften Problemen bei den Hausgenossen führen kann, egal ob 4- oder 2-Beiner, mit Gefieder oder aber mit Pelz oder einem Panzer.

Somit möchten wir als Einstieg in das Thema schon vorab zuckerhaltige Leckerlies von den Futtergaben verbannen. Ebenso Gebäck für den menschlichen Verzehr oder gar Schokolade. In der Kakaobohne ist der Stoff Theobromin enthalten, der schwerste Vergiftungserscheinungen nach sich ziehen kann. Gut gemeint ist nicht immer auch gut gemacht.

Wer möchte sein Tier zu Weihnachten vom Tierarzt von gesplitterten Knochen in der Speiseröhre befreien lassen müssen, oder Fischgräten entfernen.

Besonders die kleinen unter den Heimtieren mögen spontane Futterumstellungen  gar nicht.

Wie so oft macht das, was tatsächlich Freude bereitet Mühe.

Suchspiele finden viele Tiere für ihr Futter spannend und unterhaltsam.

Nager und Ziervögel in Wühlkisten suchen lassen macht auch beim Zuschauen Freude. Alles was Stöbern und Geschicklichkeit verlangt beschäftigt und ist eine willkommene Abwechslung.

 

Stets darauf achten, ob beim angedachten Spielzeug sich Teile abbeißen und verschlucken lassen, gar wenn sie aus Plastik sind. Naturmaterialien sind immer die bessere Wahl. Einer Katze lieber eine neue Etage am Kratzbaum spendieren oder einen Wasserbrunnen, als sie mit einem Laserpointer den Punkt jagen lassen. Das frustriert, da der Punkt gefühlt nie zu bekommen, beim ungewollten Auftreffen des Lichts auf das Auge Verbrennungen die Folge sein können.

Ein Schlafkorb oder ein neues Kissen, für die Kleintiere einen neuen Spielparcours mit Ästen, Wurzeln und Häuschen, das erfreut mehr als teils tierschutzwidrige Angebote, speziell wenn über das Netz gekauft.